Schnellnavigation:

onlinetaste
Zur Väterseite

CHRONIK

 

2013

April

Tag der offenen Tür, Klinikum FFB

Marktsonntag Kaufering, Infostand

Juni

Bildungsfest FFB

September

Benefizveranstaltung zugunsten DONUM VITAE FFB "Hans Well & Wellbappn" Veranstaltungsforum Fürstenfeld

Weltkindertag

Oktober

Tag der offenen Tür "Gemeinsam für die Menschen unserer Stadt" im LIB Mehrgenerationenhaus

Dezember 

Benefizveranstaltung zugunsten DONUM VITAE FFB "Altbairisches Adventsingen im KOMin Olching"

 

2012

April

Benefizveranstaltung DV im Bay. Landtag München

 

2011

Januar

Verabschiedung der Bevollmächtigten Frau Wiedmann

Neue Bevollmächtigte Frau Dr. Maria Leitenstern-Gulden

Oktober

10-Jahresfeier am 14. Oktober 2011 "Wir sind groß geworden"Begrüßung: Frau Dr. Maria Leitenstern-Gulden, Bevollmächtigte Festvortrag: Herr Dekan Albert Bauernfeind, Grußworte: Herr Thomas Karmasin, Landrat und Herr Dr. Walter Bayerlein, stellv. Vorsitzender DV Bayern e. V., Rückblick: Team der Beratungsstelle, Vernissage: "Werden und Wachsen" von Künstlern der Maisacher Malergruppe Contrair mit anschließender Bildversteigerung zugungsten DV FFB

 

2010

März

Die erste Vorsitzende von DONUM VITAE in Bayern e. V. Frau Eichhorn besucht unsere Beratungsstelle, gemeinsam mit Gästen aus Politik und Gesellschaft

November

Sylvia Pohl übernimmt die Leitung der Beratungsstelle

Dezember

Frau Sigrid Wiedmann übergibt die Funktion als Bevollmächtigte an Frau Dr. Maria Leitenstern-Gulden

 

2009

Januar

„Werteorientiertes Qualitätsmanagement“
Erteilung der Zertifizierung und des Qualitätssiegels bei der Landestagung in Kloster Banz

März

Umzug der Außensprechstelle Olching ins Sozialzentrum

Tag der offenen Tür im Sozialzentrum Olching

April

Eröffnung des neu gestalteten Mehrgenerationenhauses „LIB“ (Leben ist Begegnung) und Tag der offenen Tür

Dezember

Benefizveranstaltung
Unter dem Motto „Weihnachtliche Geschichten“ lesen Landrat Thomas Karmasin, Stadträtin Gabriele Off-Nesselhauf und Landtagsabgeordneter Dr. Thomas Goppel
Heiteres und Besinnliches zur Weihnachtszeit

  

2008

Dezember

Benefizveranstaltung
Dr. Thomas Goppel begeistert das Publikum mit seiner perfekten Mundartlesung der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma, der Männer-Dreigesang und die Volksmusikgruppe der Musikschule umrahmen musikalisch die Veranstaltung

 

2007

April

Aktionstag an unserer Beratungsstelle im Rahmen der ARD-Themenwoche „Kinder sind unsere Zukunft“

Juni

Gesundheitstage in Fürstenfeldbruck:
DONUM VITAE-Vortrag „Auf der Suche nach Sicherheit – Pränatale Diagnostik zwischen Hoffen und Bangen“ und Wanderausstellung aller Schwangerenberatungsstellen „Vom Leben berührt“

November

Mädchentag in Landsberg unter dem Motto „Klang meines Körpers“
Workshops und Infotisch

 

2006

Januar

Feier „5 Jahre DONUM VITAE“
Festrede von Frau Barbara Stamm, Vizepräsidentin des Bayerischen Landtags und Rückblick von Dr. Walter Bayerlein, 2. Vorsitzender von DONUM VITAE Bayern e. V.

Mai

Fürstenfelder Gesundheitstage

  

2005

Start des Projektes „Unter anderen Umständen schwanger“
Zusammenarbeit von Lebenshilfe, Verband der Körper- und Mehrfachbehinderten und DONUM VITAE

Juni

Fürstenfelder Gesundheitstage
Infostand im Rahmen der Woche für das Leben „Mit Kindern einen neuen Aufbruch wagen“

Juli

Frau Regina Diepold übernimmt die Leitung der Beratungsstelle.

Oktober

Im Rahmen des Tags der offenen Tür feiern wir 25 Jahre Schwangerenberatungsstelle Fürstenfeldbruck (Träger Sozialdienst katholischer Frauen, ab 01.01.2001 DONUM VITAE)

  

2004

März

Organisation der Jugendfilmtage in Fürstenfeldbruck

April

Teilnahme an den Jugendfilmtagen in Starnberg

Mädchentag Landsberg

Leitbild für alle bayerischen DONUM VITAE Beratungsstellen

Alternativer Weihnachtsmarkt

 

2003

März

Frau Sigrid Wiedmann wird erste Bevollmächtigte der Beratungsstelle

Juli

Erstes Förderkreistreffen mit Informationen über die Beratungsstelle

Oktober

Neue Außenstelle in Olching in den Räumen des Olchinger Frauentreffs

Verlegung des Außensprechtages von Landsberg nach Kaufering

Mitarbeit an der DVD „Schwanger mit 16“ und Interview, gemeinsam mit dem Bayerischen Sozialministerium

Veranstaltung „Aufklärung – aber wie“, zusammen mit der Frauen-Union

November

Mädchentag in Landsberg „Ich und mein Körper“
Workshops und Infotisch

Dezember

Teilnahme der Leiterin an der Podiumsdiskussion „Leben – wer entscheidet“

Teilnahme am alternativen Weihnachtsmarkt

  

2002

Februar

Umzug der Außenstelle Dachau in die neuen Räume beim BRK

Beginn des Projekts „MFM“ (Mädchen-Frauen-Meine Tage), seither laufendes Angebot

Juli

Teilnahme an Podiumsdiskussion „Starke Frauen“ in Starnberg

November

Mädchenworkshop „Über Liebe, Frau sein und Schönheitswahn“ im Rahmen der Germeringer Frauentage

„Hallo Mama, Papa – ich bin da…!“ Informationsnachmittag für Schwangere und junge Familien in Dachau mit Vortrag und Infotisch

 

2001

Januar

Das komplette Team der Schwangerenberatungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen entscheidet sich für einen Wechsel zu DONUM VITAE. Die Leiterin der Stelle ist weiterhin Frau Elisabeth Damberger.

Die Beratungsstelle Fürstenfeldbruck bleibt in den Räumen am Sulzbogen, in den Außenstellen Dachau und Starnberg werden neue Räume beim Bayerischen Roten Kreuz angemietet, in Landsberg stellt das Krankenhaus einen Raum zur Verfügung

Juli

Einweihungsfeier und Tag der offenen Tür mit vielen Gästen aus Politik, Gesellschaft und anderen sozialen Einrichtungen, Schirmherrin ist Frau Gerda Hasselfeld, MdB

Teilnahme am Projekt sexueller Missbrauch von Kindern mit Theater “Das Geheimnis“

Nahtloser Wechsel

Nach dem Ausstieg der katholischen Kirche aus der Schwangerenkonfliktberatung war es den meisten Mitarbeiterinnen in Fürstenfeldbruck unter der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen Augsburg ein großes Anliegen, die im Konflikt stehenden betroffenen Frauen weiterhin zu erreichen.

In dieser emotional hoch geladenen Zeit standen einige Pfarreien aus den Landkreisen hinter der Entscheidung der Mitarbeiterinnen, veranstalteten Diskussions- und Informationsabende, um auf die „Fehlentscheidung“ der Kirche aufmerksam zu machen.

Im Frühjahr 2000 veranstaltete DONUM VITAE in Bayern e. V. im Landkreis Fürstenfeldbruck einen Informationsabend zum Thema „Katholische Schwangerschaftskonfliktberatung ohne kirchlichen Segen“ und der Verein plante, in unserem Einzugsbereich neue Beratungsstellen zu eröffnen.

Damit die bisherige Arbeit mit uneingeschränkten Beratungsinhalten im staatlichen Beratungssystem erhalten bleiben konnte, tendierte das gesamte Team (eine Mitarbeiterin kündigte) nach einem Gespräch mit dem Stellvertretenden Landesvorsitzenden von DONUM VITAE in Bayern e. V. Olaf Tyllack bald zum Wechsel.

Die Mitarbeiterinnen waren bereit, sich auf das Risiko einzulassen, sich einem gerade gegründeten Verein anzuschließen, dessen Tragfähigkeit damals noch auf wackeligen Beinen stand. Ein großer Vorteil war, dass die Beratungsstelle in den gewohnten Räumen bleiben konnte und der SkF das gesamte Inventar als Geschenk überließ. Somit konnte der Übergang zu DONUM VITAE nahtlos vollzogen werden.